Dr. Barbara Giel


Leitung Zentrum für Unterstützte Kommunikation Moers

 

Fachliche Leitung Zentrum für Sprachtherapie Moers

 

Studium

  • Akademische Sprachtherapeutin; Diplom und Promotion Universität Köln

 

Zusatzausbildungen

  • Systemische Familientherapeutin
  • Systemische Supervisorin und Organisationsberaterin (SG
  • NLP Practitioner

 

 

 

 

 

 

 

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Kommunikationsförderung von Menschen mit Down-Syndrom & anderen genetischen Syndromen
  • UK-Versorgung von Menschen mit geistiger und/ oder (Mehrfach-) Behinderung
  • (Sprach-) spezifische Diagnostik bei UK Versorgungen
  • Sprach- und Kommunikationsförderung von erwachsenen Menschen nach Schlaganfall/SHT sowie mit fortschreitenden Erkrankungen (z.B. ALS/ MS)
  • Organisationsentwicklung/Implementierung von UK in Institutionen Moderation von Runden Tischen nach dem ZUK-Konzept (ModeRT)

 

UK-Motto

  • UK braucht ein System !

Veröffentlichungen zum Thema Unterstützte Kommunikation:

 

Giel, B. (2003): Sprachtherapie  bei Menschen mit Dysarthrie/Dysarthrophonie. In: Grohn-

feldt, M. (Hrsg.): Lehrbuch der Sprachheilpädagogik und Logopädie, Band 4. Stuttgart 

 

Giel, B. (2003): Unterstützte Kommunikation bei zentral bedingten Kommunikationsstörungen im

Erwachsenenalter. In: von Loeper Literaturverlag und isaac e.V. (Hrsg.): Handbuch der Unterstützten Kommunikation. Karlsruhe: von Loeper Literaturverlag,11.014.001 – 11.019.001

 

Giel, B.(2006): Kinder mit Down-Syndrom auf dem Weg zur Sprache. In: Bahr, R./Iven, C.

(Hrsg.): Sprache, Emotion, Bewusstheit. Beiträge zur  Sprachtherapie in Schule, Praxis und Klinik. Idstein: Schulz-Kirchner Verlag 178-183

 

Giel, B. (2007): Dysarthrien im Kindesalter. In: Schöler, H./ Welling, A. (Hrsg.): Handbuch der

Pädagogik und Psychologie bei Behinderungen Band 3. Förderschwerpunkt Sprache. Göttingen, Bern, Toronto: Hogrefe

 

Giel, B. (2008): Sprachtherapie bei Kindern mit Down-Syndrom. In: Leyendecker, R. (Hrsg.). Gemeinsam Handeln. München: Ernst Reinhard Verlag 169-178

 

Giel, B. (2012): Sprach- und Kommunikationsförderung bei Kindern mit Down-Syndrom. 

Idstein: Schulz-Kirchner Verlag

 

Giel, B. (2013): ICF  in der ambulanten  Dysarthrietherapie. In: Grötzbach, H./Iven, C.

            (Hrsg.): ICF in der Sprachtherapie. Schulz-Kirchner Verlag: Idstein, 203-218

 

Giel, B. (2013): Sprachtherapie bei Kindern mit Deletionssyndrom 22q11 –Ein Wegweiser

durch den Methodendschungel. In: KiDS 22q11 Medizinische Berichte 02.2 Therapieleitfaden Sprache, 3-10  www.KiDS-22q11.de

 

Giel, B. (2013): Runde Tische im Kontext von Kita und Schule ziel- und lösungsorientiert moderieren.

In: Hallbauer et al (Hrsg.): UK kreativ! Wege in der Unterstützten Kommunikation. Tagungsband zum 11. ISAAC Kongress. Karlsruhe: Von Loeper. S. 497-509.

 

Giel, B. (2014): Sprachentwicklungsstörungen im Zusammenhang mit anderen Entwicklungsbe-

dingungen -  Kognitive Störungen. In:  Grohnfeldt, M. (Hrsg.): Grundwissen der Sprachheil-pädagogik und Sprachtherapie Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Kohlhammer Verlag

 

Giel, B. (2014): Unterstützte Kommunikation und Sprachtherapie/Logopädie – zwei komplementäre

 Systeme! In: Logos 22, 201-207

 

Giel, B. (2014): Interdisziplinäre Zusammenkünfte – Grundlage einer teilhabeorientierten UK. In:

vonLoeper Literaturverlag und isaac (Hrsg.): Handbuch der Unterstützten Kommunikation. Karlsruhe: von Loeper, 11 Nachlieferung 2014,  01.056.001-01.061.001

 

Giel, B. (2015): Sprachtherapeutische Förderung bei Kindern mit Down-Syndrom (SF-KiDS):

Miteinander statt nebeneinander- Ein systemisch-lösungsorientierter Ansatz In: Spektrum Patholinguistik 8(2015)23-38

 

Giel, B. (2015): Inklusion als Teamaufgabe. „Runde Tische“ ICF- und lösungsorientiert moderieren.

 In: Seidel, A. (Hrsg.): Frühförderung mittendrin- in Familie und Gesellschaft. (in Vorbereitung)

 

Giel, B. (2015): SF-KiDS: Sprachförderung bei Kindern mit Down-Syndrom – Ein systemisch-

            lösungsorientertes Konzept. In: Sprachförderung und Sprachtherapie 4/2015, 207-213,                          Dortmund: Verlag modernes lernen 

 

Giel, B. (2016): Inklusion als Teamaufgabe. „Runde Tische“ ICF- und lösungsorientiert

           moderieren. In: Gebhards, B./Seidel, A./Sohns, A./Moeller-Dreischer, S. (Hrsg.), Frühförderung              mittendrin – in Familie und Gesellschaft. Kohlhammer (in Vorb.)

 

Giel, B./Richter, A. (2002): Unterstützte Kommunikation – Ein vernachlässigtes Thema in

der neurologischen Rehabilitation von erwachsenen. In: Tagungsband der XXV. Arbeitstagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik (dgs),  225-23

 

Giel, B./Liehs, A./Müller, K. (2006): Unterstützte Kommunikation bei Sprechapraxie in

            Verbindung mit Aphasie. In: Sprache, Stimme, Gehör 30, 119-124

 

Giel, B./Liehs, A. (2006): Ich kann sprechen mit Händen, Mund und Augen. In: Bahr, R./Iven, C.

(Hrsg.): Sprache, Emotion, Bewusstheit. Beiträge zur  Sprachtherapie in Schule, Praxis und Klinik. Idstein: Schulz-Kirchner Verlag 371-379

 

Giel, B./Liehs, A. (2010): Unterstützte Kommunikation als Bestandteil von Sprachtherapie.

            In. ISAAC`s Zeitung 2/10, 7-11

 

Giel, B./Liehs, A. (2010): Unterstützte Kommunikation in der Sprachtherapie bei Menschen

mit progredienten Erkrankungen. ICF-orientiertes Vorgehen am Beispiel von Menschen mit fortschreitenden Dysarthrien/Dysarthorphonien. In: Forum Logopädie 6, 14-19

 

Giel, B./Wahl, M. (2015): Nutzung von UK in Sprachtherapie und Logopädie. Ergebnisse einer

            Fragebogenerhebung. (in Vorbereitung)

 

Giel, B./Liehs, A. (2015):  Systemische Organisationsentwicklung in Wohn- und Werkstätten – ein                    Träger implementiert UK. In: Antener, G./Blechschmidt, A./Ling, K.(Hrsg): UK wird erwachsen –            Initiativen in der Unterstützten Kommunikation, 83-92

 

Giel, B./Liehs, A. (2016): Moderierte Runde Tische (MoRTi) in der Inklusion. In: Sprach-

            therapie aktuell 3 (in Vorbereitung) www.sprachtherapie-aktuell.de  

 

Giel, B./Liehs, A. (2016): Teilhabe durch Unterstützte Kommunikation in Wohn- und Werk-

             stätten. In: Sprachtherapie aktuell 3 (in Vorbereitung) www.sprachtherapie-akutell.de

 

Giel, B./Maihack, V. (Hrsg.) 2008: Sprachtherapie & „Mehrfachbehinderung“. Die Internationale

Klassifikation von Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) als Chance. PROLOG: Köln

 

Giel, B./Wahn, C. (2007): Evidenzbasierte Sprachtherapie am Beispiel Unterstützter

Kommunikation – Methodische Zugänge. In: von Loeper Literaturverlag und isaac (Hrsg.): Handbuch der Unterstützten Kommunikation. Karlsruhe: von Loeper. 4. Nachlieferung S. 15.021.001 - 15.035.001