Ansteuerung


Die Felder einer elektronischen Kommunikationshilfe können über verschiedene Ansteuerungsmöglichkeiten ausgelöst werden.

 

Prinzipiell unterscheidet man zwischen direkter und indirekter Auswahl.


Bei der direkten Auswahl werden einzelne Felder direkt mit Finger, Hand, Fuß oder Augen ausgelöst. Dies ist auch möglich über eine Computer- Maus, einen Trackball oder einen Eingabestift. Hilfreich können Fingerführungsraster sein. Die Kontaktzeit für die Auslösung der Tasten kann individuell festgelegt werden.

 

Bei der indirekten Auswahl, dem sogenannten Scanning werden dem Nutzer alle Felder nacheinander angeboten, entweder automatisch oder über eine manuelle Steuerung per Taster. Wenn das gewünschte Feld genannt wird oder aufleuchtet, erfolgt die Auswahl über einen Taster, der mit Finger, Hand, Faust, Arm, Knie, Fuß, Mund oder Kopf ausgelöst werden kann.